Lösungen nach Maß
Personalleasing, Personalvermittlung
und On-Site-Management
Kontakt zu uns >

Was ist Mediation?

Mediation ist ein strukturiertes Verfahren zur Konfliktbeilegung, das auf freiwilliger Basis beruht.

Wir begleiten als Mediatoren diesen Prozess mit einer allparteilichen Haltung.

Wir machen Ihnen ein unbürokratisches und zeitnahes Angebot, führen ein Vorgespräch mit Ihnen und Ihrem Konfliktpartner. Die Rahmenbedingungen werden geklärt und die Mediation beginnt.


Welche Vorteile bringt die Mediation?

Konflikte und Streit kosten Geld, Zeit, Nerven und gehen oft zu Lasten der Gesundheit einzelner und des Unternehmens.
 
Ist der Konflikt erst einmal so weit fortgeschritten, dass keinerlei Verständigung mehr möglich ist, richten die Beteiligten alle Energie auf die Durchsetzung der eigenen Interessen. Der Konflikt nimmt einen breiten Raum ein. Neben verhärteten Fronten, Kontaktabbrüchen, Ohnmachtsgefühlen sind oft kostenintensive und dauerhafte Konflikte bis hin zu Gerichtsverfahren die Folge.

Ohne eine öffentliche Verhandlung bleibt ein möglicher Imageschaden aus.
Der gute Kontakt beider Parteien wird wieder hergestellt durch die Chance, Ihren Konflikt zu lösen.
Die Ergebnisse werden in einer Mediationsvereinbarung festgehalten. Diese kann auf Antrag für vollstreckbar erklärt werden.

Mit diesem schnellen und kostengünstigen Verfahren wird innerhalb von Spannungsfeldern und Konflikten unterschiedliche Betrachtungsweisen, Haltungen und Wertesysteme sichtbar gemacht, sodass eine konstruktive Bearbeitung von Konflikten und konsensorientierte und tragfähige Lösungen und neue Innovation ergeben.

Welche Themen bearbeitet Mediation?

  • Geschäftsbeziehungen
  • Konflikte zwischen Herstellern und Kunden
  • Konflikte zwischen Kunden und Lieferanten
  • Haftungs-, Gewährleistungs-, und Verbraucherschutzthemen
  • Macht- und Kompetenzverteilung
  • Streitigkeiten zwischen Gesellschaftern
  • Aushandeln von Regelungen zwischen Betriebsrat und Geschäftsführung in betrieblichen Umstrukturierungsphasen
  • Konflikte zwischen Mitarbeiter und Führungskraft
  • Spannungen innerhalb eines Teams
  • Spannungen zwischen Abteilungen
  • Machtfragen und Kompetenzstreitigkeiten zwischen Mitarbeitern der gleichen Hierarchiestufe
  • Schwierigkeiten im Umgang mit einzelnen Mitarbeitern oder Mobbingvorwürfe
  • Begleitung von Fusionen und Restrukturierungen, strategische Ausrichtung, Kompetenzabgrenzung und Entscheidungsbefugnisse
  • Unternehmensnachfolge, Konflikte in Familienunternehmen, Anteile und Mitspracherechte
  • Nachbarschaftskonflikte, Konflikte zwischen Mietern und Vermietern
  • Auseinandersetzungen im Verein, zwischen Sportlern und Trainern,
  • Stadtentwicklung und Bürgerbeteiligung